Skip to main content

Das Informationsportal über Madenwürmer beim Menschen.

Hausmittel gegen Bandwürmer beim Menschen

Wurmfarn

Es gibt verschiedene Hausmittel wie diverse Heilpflanzen und Heilkräuter, die wurmtreibend wirken. Das bedeutet, dass bestimmte Substanzen dieser Pflanzen verhindern, dass die Bandwürmer sich weiter vermehren oder sogar ausgeschieden werden können.

Folgende Empfehlungen sind allerdings nur mögliche Hilfsmittel. Die sicherste Methode, Bandwürmer loszuwerden, ist immer noch die chemische Keule Yomesan.

Nun aber wieder zu den Hausmitteln zur Bekämpfung von Bandwürmern mittels Heilpflanzen und Heilkräutern:

  1. Kur mit Möhrensaft / Karottensaft
    2-4 Wochen lang trinkt man jeden Morgen + Abend auf nüchternen Magen ein Glas Möhrensaft. Diese Kur mit Möhrensaft kann den Bandwurm vertreiben.
  2. Wurmfarnwurzeln (nicht für Kinder)
    Eine Dosis (6-15 Gramm der pulverisierten Wurmfarnwurzel)  gibt man in ein Glas Wasser. Dieses trinkt man ebenfalls Morgens auf nüchternen Magen. Für Kinder ist dies nicht geeignet, da diese Systanz Nebewirkungen wie leichtes Nervenzucken hervorrufen kann.
  3. Knoblauch in Pflanzenmilch
    Man zerdrückt drei Knoblauchzehen und gibt diese in ein Glas Pflanzenmilch (Reisdrink, Mandeldrink, Sojadrink…) und lässt das Ganze 12 Stunden ziehen. Jeden Morgen trinkt man ein Glas hiervon für ungefähr eine Woche.
    Am letzten Tag nimmt man folgende rein pflanzliche Abführkapseln mit nativem Rizinusöl. Dieses ist ein pflanzliches Abführmittel, das zuverlässig wirkt und das den Bandwurm mit Kopf endgültig aus dem Körper spülen kann:
    Abführkapsel SN

    14,49 €

    inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
    Details Kaufen merken

Insgesamt ist zu sagen, dass viel Knoblauch und Zwiebeln vorbeugend gegen Bandwürmer wirken und allgemein sehr gesund für den Körper sind.

Bildnachweis: © Martina Berg – Fotolia.com



Ähnliche Beiträge