Prophylaktische Maßnahmen

By | 9. November 2016
Bewerte diesen Beitrag

Hhygiene beim Toilettengang„Vorbeugen ist besser als heilen“, diese Worte gewinnen auch bei dem Madenwurmbefall an großer Bedeutung. Obwohl der Madenwurmbefall als völlig harmlose Infektion gilt, möchte es sicherlich jeder Mensch vermeiden, Würmer in sich zu haben – ganz nebenbei gesagt, kein schöner Gedanke. Es gibt Wurmerkrankungen, die richtig gesundheitliche Probleme machen können, beim Madenwurmbefall ist dies zwar nicht so, dennoch ist es besser, sich vor dieser Infektion zu schützen.

Hygiene heißt auch hier das Zauberwort: Halten Sie unbedingt alle notwendigen Hygieneregeln ein und waschen Sie sich vor dem Essen und nach dem Toilettengang immer gründlich die Hände. Da gerade Kinder öfters mit der Infektion konfrontiert werden, sollten die Eltern auch nach dem Windelwechsel oder nach dem Po-Abputzen an die Reinigung ihrer eigenen Hände denken. Auch dem regelmäßigen Waschen des Intimbereichs und dem Bettwäschewechsel kommt eine bedeutende Rolle zu, da bei einer bestehenden Infektion so die erneute Selbstansteckung verringert wird. Die Eier des Madenwurms haften auch gerne an den Spielsachen, die die Kinder angefasst haben, daher ist es ratsam, auch das Spielzeug ab und an zu säubern.

Waschen Sie auch Salat und Gemüse immer gründlich, denn auch hier können sich Eier verstecken, die ungesehen bleiben. Eine gute Vorbeugung ist es auch, die Ernährung möglichst fleischlos und mit viel Ballaststoffen zu gestalten. Milchprodukte gar nicht oder nur in Maßen. Fleischesser -besonders wenn nicht durchgegartes Fleisch gegessen wird- erkranken deutlich häufiger als Vegetarier und Veganer. Weitere Infos zu einer gesunden Ernährung finden Sie hier: https://www.provegan.info/

Gerade kleine Kinder stecken Spielzeug und auch die eigenen Finger gerne in den Mund, was einerseits auch für die Entwicklung in einigen Bereichen positive Aspekte mit sich bringt. Aber andererseits auch begründet, warum das Reinigen der Hände und der Spielsachen so wichtig ist.

Bildnachweis: © Carolina K Smith MD – Fotolia.com

Die beiden wirksamsten Mittel gegen Madenwürmer: